Ingenieurin #2 in Empires

Benutzeravatar
Grossauge
Gladiator
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 22:05
Wohnort: Alicante

Ingenieurin #2 in Empires

Beitragvon Grossauge » Do 3. Okt 2019, 12:49

Ich möchte noch einmal auf die Karte Ingenieurin zurück kommen.
Vllt. wurde ja meine Frage schon beantwortet und ich habe die Antwort nur nicht verstanden.
Ich sehe das so:Die Karte "kostet" ja kein Geld, sondern :dept4 . Kann ich mir die Karte jederzeit nehmen und damit auch :dept4 Marker?
Was mache ich mit denen, wenn ich die Karte ins Spiel bringe?
Normalerweise kann ich ja erst wieder eine Karte kaufen wenn die :dept4 bezahlt sind.
Wenn ich die Ingenieurin entsorge, ist sie ja weg.Ich weiß, es heißt "du darfst", ich könnte sie also auch ablegen,oder?
Bezieht sich die Anwort auf meine Frage auf alle anderen Karten auch, die nur eine Schuldenmarkerangabe haben?
Mal verliert man, mal gewinnen die anderen und dann gibt es Tage, an denen man gar kein Glück hat.

MrFrog
königlicher Schmied
Beiträge: 188
Registriert: Sa 24. Sep 2016, 06:56

Re: Ingenieurin #2 in Empires

Beitragvon MrFrog » Do 3. Okt 2019, 13:26

Zunächst mal: Die Schuldenmarker haben mit dem Effekt der Karte (also das, was beim Ausspielen der Aktion passiert) nichts zu tun. Wenn du die Ingenieurin spielst, nimmst du dir eine Karte, die bis zu :4 kostet. Danach kannst du zusätzlich optional die Ingenieurin entsorgen, um dir eine weitere Karte zu nehmen.

Wenn Karten :dept in den Kosten haben, bedeutet das einfach, dass man nicht :e dafür bezahlen muss wie bei den meisten anderen Karten, sondern stattdessen Schuldenmarker nimmt (einen Kauf verbraucht das Ganze trotzdem). Wenn du im aktuellen Zug genug :e angesammelt hast, kannst du die Schulden gleich wieder abbezahlen und es kommt aufs Selbe hinaus, als hätte die Karte :e statt :dept gekostet. Aber du kannst die Schulden eben auch erst in einem späteren Zug zurückzahlen (oder im Laufe der nächsten Züge). Nur darfst du nichts anderes kaufen, solange du noch Schuldenmarker besitzt.

Benutzeravatar
Grossauge
Gladiator
Beiträge: 50
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 22:05
Wohnort: Alicante

Re: Ingenieurin #2 in Empires

Beitragvon Grossauge » Do 3. Okt 2019, 14:10

MrFrog hat geschrieben:Zunächst mal: Die Schuldenmarker haben mit dem Effekt der Karte (also das, was beim Ausspielen der Aktion passiert) nichts zu tun. Wenn du die Ingenieurin spielst, nimmst du dir eine Karte, die bis zu :4 kostet. Danach kannst du zusätzlich optional die Ingenieurin entsorgen, um dir eine weitere Karte zu nehmen.

Wenn Karten :dept in den Kosten haben, bedeutet das einfach, dass man nicht :e dafür bezahlen muss wie bei den meisten anderen Karten, sondern stattdessen Schuldenmarker nimmt (einen Kauf verbraucht das Ganze trotzdem). Wenn du im aktuellen Zug genug :e angesammelt hast, kannst du die Schulden gleich wieder abbezahlen und es kommt aufs Selbe hinaus, als hätte die Karte :e statt :dept gekostet. Aber du kannst die Schulden eben auch erst in einem späteren Zug zurückzahlen (oder im Laufe der nächsten Züge). Nur darfst du nichts anderes kaufen, solange du noch Schuldenmarker besitzt.


Ich danke Dir für Deine Antwort.Schönen Tag noch.
Mal verliert man, mal gewinnen die anderen und dann gibt es Tage, an denen man gar kein Glück hat.

Benutzeravatar
scOUT
Legionär
Beiträge: 287
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 19:38

Re: Ingenieurin #2 in Empires

Beitragvon scOUT » Do 3. Okt 2019, 15:16

MrFrog hat eigentlich schon alles erklärt, trotzdem noch ein Hinweis um etwas zu verdeutlichen:
Schuldenmarker haben nur Einfluss auf "Kaufen", nicht auf "Nehmen". Das Nehmen einer Karte ist kein Kauf. Deswegen kannst du Karten, obwohl du Schuldenmarker hast, nehmen aber eben nicht kaufen.


Zurück zu „Empires“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast