Seite 1 von 1

Prinz Karten

Verfasst: Mi 7. Mär 2018, 14:39
von Intrigöös
Kia Ora Liebe Leute,
Ich habe das Basisset, die Intrige, Seaside und Gilden und würde gerne von euch wissen, welche der Karten aus diesen Sets, insofern sie bei den 10 Stück dabei sind ihr mit in den Prinz legen würdet.
Ich hab das jetzt dreimal gespielt und bin mit dem Baron, dem Piratenschiff und der Miliz äußerst gut gefahren.

Auch wenn ich zugeben muss, der Baron war riskant, weil ich so viele Anwesen bekommen habe. Interessanterweise hat sich das eingependelt und wenn man ausreichend Nachziehaktionskarten und Entsorgerkarten hat, hat man die schnell abgelegt.

Was habt ihr so gespielt oder würdet ihr spielen? Darf maximal :4 kosten. (Abgesehen davon dass man eine Brücke oder sowas im Spiel hat, aber das ist dann eher die Ausnahme).
Grüße

Re: Prinz Karten

Verfasst: Mi 7. Mär 2018, 15:08
von marktlehrling
Ich finde beim Prinzen immer Kartenzieher am stärksten. Also wahrscheinlich wäre die Schmiede mein Favorit (entspricht 3 Gefolgsleuten aus der Abenteuer- Erweiterung).
Die Brücke ist natürlich auch ein prima Kandidat für den Prinzen, weil man so leichter noch eine Karte "prinzen" kann, die sonst :5 kostet.

Sonst kommt es natürlich immer auf die Situation an. Wenn keine Dörfer ausliegen, ist es z.B. sehr stark, eine Karte mit +1 Aktion zu wählen. Aus den Gilden eignet sich auch der Berater ziemlich gut dafür, wenn das Deck gleichmäßig starke Karten hat.

Re: Prinz Karten

Verfasst: Mi 7. Mär 2018, 15:15
von Abalone76
Ich finden den Prinzen Spitze wenn Flüche im Spiel sind und es eine Entsorgerkarte gibt! :-)

Also zum Beispiel die Kombi Prinz mit Zerstörung

Re: Prinz Karten

Verfasst: Mi 7. Mär 2018, 16:08
von Yola
Pflicht entsorger wie Zerstörung sind eigentlcih absolut ungeeignet, sobald man solche Hände wie 2 Provinzen 3 Gold zieht ist das ungünstig. Und wenn man die Zerstörung zerstört ist sie weg und der Prinz nutzlos. Sachen die +aktion geben sind ganz nett wenn es keine Aktionsgeber gibt. Letzendlich ist es fast schon egal was man prinzt die Karten sind dann immer recht stark. Dauerkarten sind allerdings ungeeignet genauso wie Reserve oder Reaktionskarten.

Aus den Sets oben würde ich erstmal den Leuchtenmacher wählen + Aktion + Kauf + Münze ist doch nett. Gibts ber natürlich stärkeres.

Re: Prinz Karten

Verfasst: Fr 9. Mär 2018, 12:27
von Abalone76
Yola hat geschrieben:Pflicht entsorger wie Zerstörung sind eigentlcih absolut ungeeignet, sobald man solche Hände wie 2 Provinzen 3 Gold zieht ist das ungünstig. Und wenn man die Zerstörung zerstört ist sie weg und der Prinz nutzlos.


Da ich entscheiden kann, ob und wann ich die Zerstörung oder einen anderen Pflichtentsorger aufrufe, ist es bei Flüchen nicht ungeeignet sondern Klasse. Wenn die Handkarten nicht passen, rufe ich die Zerstörung ja nicht auf.. Im Gegenteil, ich benötige ja erstmal nur eine einzige Zerstörungskarte im Deck, die ich mir am besten kurz nach dem Erwerb des ersten Prinzen hole.

Wir hatten letztens ein 3-er Spiel mit Krone, Vertrauter, Prinz und Zerstörung. Durch Krone und Vertrauten konnte ich relativ schnell bis auf 4 (die ich schlucken musste) alle anderen 16 Flüche auf die Mitspieler verteilen. und mit der "ge-prinzten" Zerstörung bin ich meine 4 wieder losgeworden, während die Mitspieler nur wenige Flüche loswurden...

Re: Prinz Karten

Verfasst: Fr 9. Mär 2018, 13:02
von Yola
Die Karte auf den Prinz musst du am Zug anfang aktivieren du kannst nicht sagen "nö die Aktivier ich nicht" du kannst nur entscheiden ob du Dauerkarten wie Werft oder Wirtshauskarten die sich auch am Zug anfang aktivieren vorher aktivierst aber die gepirnzte Karte musst du in jeden Zug am Zuganfang ausführen. Das ist ein Pflichteffekt.

Re: Prinz Karten

Verfasst: Mo 12. Mär 2018, 09:50
von Abalone76
jep, hab ich auch grad gesehen.. Dann ignoriere mein unwissendes Geschwafel! :-) :o

Re: Prinz Karten

Verfasst: Mi 14. Mär 2018, 09:41
von Asper
Kupferschmied?